Perl 5.16.0 Release

In der Entwicklungsschmiede von Perl tut sich was. Die Programmiersprache geht in die nächste Runde und die Entwickler haben Perl 5.16.0 veröffentlicht.

Vor ungefähr einem Jahr wurde Perl 5.14. veröffentlicht, dies war der vorherige größere Release. Die Entwickler von Perl verfolgen weiter ihren Plan jedes Jahr aufs Neue eine stabile Perlversion auf dem Programmiersprachenmarkt zu bringen. Die neue Version soll die alte jedoch nicht behindern, den diese sollen untereinander kompatibel sein und bleiben.

Unter den Weiterentwicklungen findet man eine Neuerung für use, dies ist eine Codefunktion, die seit der neuen Version auch Feature- Brundles ermöglicht. Des Weiteren kommt ein stabilerer Umgang mit dem Eval Operator und der substr- Funktion hinzu. Die _SUB_ -Sequenze gibt, seit der neuen Version, eine Referenz zu aktuellen Koroutine zurück. Perl 5.16.0 wird nun auch in mehr teilen den Unicode 6.1 unterstützen. Mit diesem neuem Feature kann man die Symbolnamen von Unicode exakter verwenden. Standardkonform soll auch nun das sogenannte Case Folding funktionieren. Offenbar soll sich auch, Locale und Unicode einfacher verbinden lassen. Das Verhalten der Unicode- Merkmale wurde in den regulären Ausdrücken verbessert.

In dem Internetverzeichniss Perldelta kann man die vielen Änderungen der neuen Perl Version 5.16.0 finden und nachschauen. In diesem Verzeichniss kann man die aktuellen Änderungen der neuen Version, aber auch die als „deprecated“ markierten Aspekte, die nicht in dem Perl- kern zu finden sind nachlesen. Die als „deprecated“ bezeichneten nennt man CPAN (Comprehensive-Perl-Archive-Network).
Perl 5.16.0 hat noch einige Fehler die mit Perl 5.16.1 beseitigt werden soll. Das Release von 5.16.1 ist für den 20 Juni diesen Jahre geplant.